Heutzutage leiden viele Menschen an Hyperpigmentierungen und Pigmentflecken. Diese Problematik kann verschiedene Ursachen haben. Die Hauptgründe sind oft hormonell, medikamentös oder sonnenbedingt. Es gibt unterschiedliche Arten der Hyperpigmentation. Darunter fallen Sommersprossen (Epheliden), Altersflecken (Lentigo senilis), Melasma (Chloasma), Lentigo solares (durch UVA- und UVB-Strahlen) sowie post-inflammatorische Hyperpigmentierungen.

In den Pigmentzellen (Melanozyten) wird das Melanin - Pigment, welches für die Färbung der Haut verantwortlich ist - durch das Enzym Tyrosinase gebildet. Bei der Behandlung findet eine Hemmung der Melaninbildung durch Enzymblockierung statt. Die Bildung von Hauptpigmenten wird somit unterdrückt. Diese enzymatische Hemmung ist reversibel. Dementsprechend ist es wichtig weiterhin spezielle Produkte für einen gewisse Zeit bis zu einem Jahr zu verwenden, da es ansonsten zu einer erneuten Aktivierung des Pigmentierungsprozesses führen kann. 

Wie läuft die Depigmentationsbehandlung ab?

Die äußerliche Behandlung mit Dermamelan/Cosmelan kann hochwirksam gegen Pigmentierungen sein. Das Ergebnis der Therapie kann eine Reduktion der Flecken um bis zu 95% bewirken. Die speziellen Depigmentationssubstanzen sorgen für die Entfernung dunkler Pigmentflecken sowie für die Hautaufhellung, um eine Hautverschönerung zu erzielen. Zur Verminderung bestehender Pigmentstörungen und Verhinderung von neuen wird die Melanin-Neubildung gehemmt und der Melanin-Abbau mittels natürlichen Wirkstoffen gefördert.

Wieviele Sitzungen brauche ich für die Entfernung meiner Pigmentflecken?

Der Vorteil gegenüber anderen Therapien liegt darin, dass man in der Regel nur eine Behandlung benötigt. Natürlich benötigt die Haut anschließend weiter regelmäßige häusliche Anwendungen, um das Ergebnis zu halten.

Ist es auch möglich, dass ich erneut Pigmentflecken entwickle?

Ja, auch das ist möglich. Schützen Sie deshalb Ihre Haut vor intensiver UV Belastung und vermeiden Sie Solariumgänge. Auch die Anwendung spezieller Cremes zum Schutz Ihrer Haut mit Lichtschutzfaktor 50 sollten Sie bei starker Sonnenbelastung nicht vernachlässigen. Ebenso können Veränderungen Ihrer Hormonsituation wie Schwangerschaft oder Wechseljahre zu einer solchen Veränderung  der Haut führen.

Kann ich die Behandlung auch nach einem Jahr wiederholen, um vorsorglich gegen Pigmentverschiebungen vorzugehen?

Auch das ist möglich. Gerne dürfen Sie sich nach etwa 12 Monaten erneut in der Praxis vorstellen, um eine Hautanalyse und erneute Behandlung durchzuführen.

Vereinbaren Sie noch heute einen Termin mit uns!

Wir beraten Sie gerne persönlich und ausführlich. Sagen Sie uns, wann Sie Zeit haben.
Wenn Sie noch für heute einen Termin vereinbaren möchten, rufen Sie uns bitte direkt an.

Sie erreichen uns: Montags bis Freitags von 09-18 Uhr und Samstags von 09-16 Uhr.