Viele Menschen beklagen sie. Die störenden feinen Fältchen unter den Unterlidern. Diese treten mit zunehmendem Alter verstärkt auf und lassen die Unterlider verknittert, und das Erscheinungsbild insgesamt müde erscheinen. Man fühlt sich eigentlich nicht so, wie man aussieht. Die Behandlung der Unterlidfältchen ist äußerst schwierig. Hin und wieder muss man verschiedene Therapiekonzepte nebeneinander anwenden, um eine nachhaltige Verbesserung der Unterlidfalten zu erreichen. Neben der PRP Behandlung gibt es noch die Möglichkeit mit muskelrelaxierendem Vistabel, Hyaluronsäure, Fadenlifting, StarLux Laser und Mikroneedling in diesem Bereich eine merkliche Verminderung der Unterlidfältchen zu erreichen.

Ist die Behandlung der Unterlidfältchen schwierig?

Die Unterlidfalten sind sehr schwierig zu behandeln. Meistens behandeln wir die Krähenfüße mit muskelrelaxierendem Vistabel oder Bocouture. Während dieser Behandlung kann man sehr schön die Unterlidfältchen entspannen und sieht, ob eine Mitbehandlung erfolgreich war. Nach 14 Tagen gibt es eine Kontrolle und Folgetermin, an dem das Ergebnis besprochen und ggf. erneut einzelne Einheiten des Vistabels eingespritzt werden.

Welche Behandlung empfehlen Sie in den meisten Fällen?

Am häufigsten führen wir die Behandlung mit muskelrelaxierendem Vistabel durch. Zudem empfehlen wir die Injektion einer sehr dünnflüssigen und nicht sehr stark wasserbindenden Hyaluronsäure zur Einbringung um die Augenpartie herum. Die Ergebnisse mit Hyaluronsäure halten länger. Zudem kann man auch die Eigenblutbehandlung oder unseren StarLux Laser empfehlen. Bei diesen Therapien sind die Ergebnisse nachhaltig; man benötigt allerdings 5 Sitzungen im Abstand von je 4 Wochen.

Ich denke über eine Unterlidstraffung nach. Würden Sie mir das empfehlen?

Wir halten uns mit operativen Therapieempfehlungen sehr zurück. Die Indikation, also die Notwendigkeit zur Operation, muss absolut vorhanden sein. Das bedeutet, dass der Wunsch der Patienten und der Leidensdruck sehr hoch sein muss, um die Entscheidung zur Operation zu stellen. Zunächst muss unbedingt das Für und Wider abgewogen werden und nicht operative Maßnahmen angewandt werden, bevor eine Operation angestrebt wird.

Vereinbaren Sie noch heute einen Termin mit uns!

Wir beraten Sie gerne persönlich und ausführlich. Sagen Sie uns, wann Sie Zeit haben.
Wenn Sie noch für heute einen Termin vereinbaren möchten, rufen Sie uns bitte direkt an.

Sie erreichen uns: Montags bis Freitags von 09-18 Uhr und Samstags von 09-16 Uhr.