Die Nasenkorrektur ohne OP, auch als nicht operative Nasenkorrektur bezeichnet, ist die minimal invasive Behandlung der Nase mit Hyaluronsäure. Hierbei wird ein Zuckereiweißgemisch vorsichtig in die Nase eingebracht, um einen therapeutischen Effekt zu erreichen. Diese Therapie wird auch als Five Minute Nosejob bezeichnet, weil man mit relativ wenig Zeitaufwand merkliche Verbesserungen erreichen kann. Man sollte sich durch diesen Begriff nicht in die Irre führen lassen, da die Nasenunterspritzung erhebliche Gefahren birgt. Man sollte hierbei das Für und Wider gut abwägen und sich über alle möglichen Risiken und Komplikationen bewusst sein. Gerade nach Nasenoperationen können die Patienten nicht ganz zufrieden mit dem Ergebnis sein. Dies kann an einer übertriebenen Erwartungshaltung liegen, aber auch an ungebremsten Knochenwachstum, der nach operativen Eingriffen immer auftreten kann. Großes Problem ist die Durchblutungssituation. Diese gilt es zu schützen, so dass ein mehrzeitiges vorsichtiges Vorgehen die Komplikationsrisiken der nicht operativen Nasenkorrektur erheblich senkt.

Sehe ich sofort ein Ergebnis oder müssen mehrere Sitzungen durchgeführt werden?

Um die Durchblutung und die Gesundheit der Nase zu schützen, darf nicht zu viel Hyaluronsäure eingebracht werden. Wir gehen da sehr defensiv und vorsichtig vor. 2 bis 4 Sitzungen im Abstand von etwa 2 bis 3 Wochen sollten eingeplant werden. Die Nase verändert sich stetig, so dass hierdurch auch mit längerfristigen Ergebnissen zu rechnen ist.

Wie lange hält die Hyaluronsäure bei der Nasenkorrektur ohne OP?

Wir verwenden reine Hyaluronsäuren, die eine Mindestwirkdauer von etwa 12 Monaten haben. In Einzelfällen können die Ergebnisse auch länger halten. In der Literatur sind Wirkdauern von 3 Jahren beschrieben. Man sollte die Behandlung nicht zu oft durchführen, sondern auch mal Abstände zwischen den Sitzungen lassen.

Welche Spritzengrößen gibt es, wenn ich mich für eine Unterspritzung entscheide?

Wir führen unterschiedliche Spritzengrößen von 0,55ml über 0,8ml bis 1,0ml. Die zu verwendende Spritze ist abhängig vom aktuellen Befund der Nase, Wunsch des Patienten und Notwendigkeit des Eingriffs. Am besten ist die persönliche Vorstellung zur Beratung und Untersuchung, damit wir Ihnen eine Empfehlung aussprechen können. Natürlich erörtern wir mit Ihnen gemeinsam mögliche Therapieansätze.

Ich habe meine Meinung nach der Nasenunterspritzung geändert und möchte mich nun doch operieren lassen. Ist das problematisch?

Auch das ist möglich. Gerne betreuen wir Sie bei Ihrer Vorbereitung auf die Nasenoperation. Viele Nasenspezialisten und Nasenoperateure wünschen eine vollständige Entfernung der eingespritzten Hyaluronsäure. Wir verwenden hierfür die Hyaluronidase, die als Enzym die Hyaluronsäure sehr schnell auflösen kann. Auch da gehen wir vorsichtig vor und reduzieren die Wirkung des Hyalurons in mehreren Schritten.


Vereinbaren Sie noch heute einen Termin mit uns!

Wir beraten Sie gerne persönlich und ausführlich. Sagen Sie uns, wann Sie Zeit haben.
Wenn Sie noch für heute einen Termin vereinbaren möchten, rufen Sie uns bitte direkt an.

Sie erreichen uns: Montags bis Freitags von 09-18 Uhr und Samstags von 09-16 Uhr.