Bereits ab Mitte 20 verliert unsere Haut nach und nach an Elastizität. Der Körper produziert mit steigendem Alter immer weniger Kollagen und die natürliche Regenerationsfähigkeit der Zellen lässt nach.

Die Folge: Das Bindegewebe beginnt zu erschlaffen, die Haut verliert an Volumen und es entstehen Falten. Seit neuestem hat eine in Amerika bereits erprobte Anti-Falten-Methode ihren Weg nach Deutschland gefunden: Beim Vampire Lift handelt es sich um ein innovatives Verfahren, das sich die körpereigene Regenerationsfähigkeit zunutze macht.

Verjüngungskur durch Eigenblut-Therapie

Das neue Verfahren ist auch unter dem Namen PRP-Therapie oder Plasmalifting bekannt. Bei der Methode dient ein aus Eigenblut gewonnenes Plasma als natürlicher Filler und sorgt gleichzeitig für die Neubildung von Kollagen. Das Ergebnis: Die Zellerneuerung wird stimuliert, die Haut gewinnt an Volumen, ist sichtbar vitalisiert und verjüngt. Kleine Fältchen verschwinden und die Konturen wirken weicher.

 

So funktioniert das Vampire Lift

Zu Behandlungsbeginn wird dem Patienten eine kleine Menge Blut entnommen. Das durch ein anschließendes Zentrifugieren gewonnene Blutplasma besitzt einen sehr hohen Anteil an Blutplättchen und Wachstumsfaktoren. Der Arzt injiziert das Plasma daraufhin über feine Nadeln in das Unterhautgewebe. Wie viele Einstiche und Behandlungseinheiten erforderlich sind, hängt von der individuellen Ausprägung der Falten und der zu behandelnden Fläche ab. In der Regel sind zwischen 1 und 4 Sitzungen mit einem jeweiligen Abstand von 3 bis 4 Wochen erforderlich, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.
Ist das Plasma injiziert, wird ein natürlicher Regenerationsprozess des Gewebes in Gang gesetzt. Neue Zellen bilden sich, die Produktion von Kollagen läuft an - die Haut gewinnt an Fülle und Spannkraft.
Keinerlei Nebenwirkungen

Die Behandlung dauert 40 bis 60 Minuten und ist weitgehend schmerzarm - auf Wunsch sediert eine Betäubungscreme die zu behandelnden Zonen. Anfängliche leichte Schwellungen verschwinden durch Kühlen nach wenigen Stunden. Erste Effekte sind bereits nach einigen Tagen erkennbar. Ist nach 2 bis 3 Monaten die vollständige Zellregeneration abgeschlossen, zeigt die Haut für bis zu 2 Jahre ein deutlich verjüngtes Aussehen.
Besonders Frauen, die Faltenbehandlungen mit körperfremden Materialien skeptisch gegenüberstehen, entscheiden sich vermehrt für diese natürliche Form der Hautregeneration. Da die Methode nur mit Eigenblut-Konzentrat arbeitet, sind keinerlei Nebenwirkungen oder allergische Reaktionen zu befürchten. Zudem müssen im Anschluss an die Behandlung keine beruflichen Ausfallzeiten eingeplant werden.

Klare Vorzüge des Vampire Lift

Das Vampire Lift basiert auf der Stimulierung körpereigener Regenerationsprozesse und verzichtet gänzlich auf körperfremde Materialien. Bei fachgerechter Durchführung gehört diese Anti-Aging-Methode somit zu einer der natürlichsten und schonendsten Formen der Faltenbehandlung. Wie bei jeder ästhetischen Behandlung gehört auch das neuartige Vampire-Lift in die Hände eines Spezialisten. Ein zufriedenstellendes Ergebnis mit langanhaltendem Effekt wird nur mit einer speziellen Unterspritzungstechnik erreicht. Langjährige Erfahrung im Bereich der minimalinvasiven Faltenbehandlungen sowie die Verwendung modernster Techniken sind hierfür Voraussetzung.

Die PRP (Platelet Rich Plasma)- Therapie (auch Vampir- oder Draculalifting genannt) ist eine Methode, die sich in letzter Zeit steigender Beliebtheit bei Prominenten und Stars erfreut und derzeit in vielen Printmedien erwähnt wird. Es handelt sich dabei um eine Therapie, bei der Bestandteile aus dem Blut der Patienten gewonnen und dann mit verschiedenen Techniken appliziert werden. Die unterschiedlichen Bezeichnungen für die Therapie suggerieren, dass es sich um ein sehr blutiges Vorgehen handelt. In Wahrheit reicht eine geringe Menge Blut, das aus einer Vene gewonnen wird, für die Therapie aus.

Vorgehensweise bei der PRP-Therapie

Nach der Blutabnahme wird das Blut in einem speziellen Behälter gegeben und dann zentrifugiert. Beide Faktoren führen dazu, dass sich die festen von den flüssigen Bestandteilen im Blut abtrennen und sich thrombozytenreiches Plasma (PRP) anreichert, das man gewinnen kann. In diesem angereicherten Plasma befinden sich hauptsächlich Blutplättchen (Thrombozyten), die für die Wundheilung und Regeneration wesentliche Wachstumsfaktoren enthalten (z. B. VEGF, PDGF, EGF und TGF-beta). Diese Wachstumsfaktoren stimulieren das Zellwachstum von Bindegewebszellen, fördern die Kollagenproduktion und die Ausbildung neuer Gefäße. Das PRP kann nach der Gewinnung wie bei der Mesotherapie in Form von Quaddeln in die Gesichtshaut injiziert werden. Eine andere Möglichkeit besteht darin, es nach einem Needling oberflächlich aufzutragen. Da die vom Vampirlifting ausgelösten Regenerationsvorgänge gewisse Zeit brauchen, kann man es mit einer Injektion von unvernetzter Hyaluronsäure verbinden. So erreicht man zugleich einen Soforteffekt und eine langfristige Wirkung. Nach der Therapie kommt es zu einer Straffung der Haut, Reduzierung von Fältchen und einer Verbesserung des Teints.

Für wen eignet sich die PRP-Therapie?

Als Anwendungsgebiete eignen sich die Verjüngung der Gesichtshaut, der Hände, des Dekolleté und des Halses. Gute Ergebnisse zeigen sich auch bei leichteren bis mittlerer Ausprägungen von Haarausfall.


Um den Effekt zu erhalten, wird empfohlen, ca. 3 Vampirliftings im Abstand von wenigen Monaten durchzuführen. Um den erreichten Effekt später zu stabilisieren, reichen 1-2 Wiederholungsbehandlungen pro Jahr.

Für Patienten mit akuten oder chronischen Infektionskrankheiten, Gerinnungsstörungen, schwangere Patientinnen oder Patienten mit Tumorerkrankungen ist die Methode nicht geeignet.

Die Vorteile des Vampirliftings bzw. Dracula Liftings liegen in der geringen Ausfallszeit für die Patienten und darin, dass keinerlei Fremdmaterial benutzt wird. Zudem lässt sich die Therapie mit anderen wirksamen Methoden der Hautverjüngung, wie der Faltenunterspritzung, einem Needling oder Botoxinjektionen kombinieren.

Vereinbaren Sie noch heute einen Termin mit uns!

Wir beraten Sie gerne persönlich und ausführlich. Sagen Sie uns, wann Sie Zeit haben.
Wenn Sie noch für heute einen Termin vereinbaren möchten, rufen Sie uns bitte direkt an.

Sie erreichen uns: Montags bis Freitags von 09-18 Uhr und Samstags von 09-16 Uhr.