Peeling der Haut durch verschiedene Techniken hat eine lange Geschichte. Die alten Ägypter benutzten tierische Öle, Salze und Alabaster um ihre Haut ästhetisch zu verbessern. Später wurden Mixturen aus Schwefel, Senf und Sand benutzt um den Aspekt der Haut zu verschönern.

Mitte des 20. Jahrhunderts wurden diese Peelingtechniken wieder entdeckt. Peeling bedeutet die Anwendung eines mehr oder weniger hautreizender Stoffe, der eine Schälung der Hornhaut (Epidermis) eventuell bis zur zweiten Hautschicht (Dermis) verursacht. Dieses Peeling führt zu einer Glättung von Altersfalten, Akne- und Unfallnarben, wirkt gegen oberflächliche Pigmentflecken sowie Sonnenschäden. Außerdem kann eine deutliche Verbesserung der Akne mittels Peeling erzielt werden.

Höher konzentrierte Fruchtsäuren sowie Trichloressigsäure verursachen eine stärkere Schälung, die die gesamte Hornschicht betreffen kann. Die so behandelte Haut gleicht nach der Behandlung einer Schürfwunde. Keine Angst, diese heilt in der Regel innerhalb einer Woche ab.

Als gewünschtes Resultat erscheint eine neue, zartrosa gefärbte und glatte Hautschicht. Eine Hautverjüngung von bis zu 5 Jahren kann erreicht werden.

Neben einer allgemeinen Hautverjüngung, auch Rejuvenation genannt, werden durch das Peeling vor allem Sonnenschäden der Haut, wie Verhornungsstörungen, Pigmentflecken und kleine Falten zum Verschwinden gebracht oder zumindest gebessert. Wir empfehlen diese Behandlungen deshalb insbesondere im Herbst, um etwaige Sonnenschäden der Haut auszugleichen und die Erneuerung des lichtgeschädigten Bindegewebes anzuregen.

Auch die Behandlung von Altersflecken ist möglich. Neben dem Gesicht können auch andere Bereiche, wie die Hände, sehr gut behandelt werden.

Vereinbaren Sie noch heute einen Termin mit uns!

Wir beraten Sie gerne persönlich und ausführlich. Sagen Sie uns, wann Sie Zeit haben.
Wenn Sie noch für heute einen Termin vereinbaren möchten, rufen Sie uns bitte direkt an.

Sie erreichen uns: Montags bis Freitags von 09-18 Uhr und Samstags von 09-16 Uhr.