Die Zornesfalten entstehen als senkrechte, bis in die Stirn ziehende Falten und Hautaufwerfungen zwischen den Augenbrauen.

Diese können einzeln oder in mehreren auftreten und lassen den Gesichtsausdruck grimmig und verbittert erscheinen. Auch eine verstärkte Lichtempfindlichkeit kann die Ausbildung der Zornesfalte zügig fördern. Selbst junge Patientinnen und Patienten können hiervon betroffen sein.
Eine Behandlung der Zornesfalten kann sowohl mit Botulinumtoxin Typ A, als auch mit Hyaluronsäure erfolgen. Eine Kombination beider Ansätze ist jedoch am sinnvollsten. Die Behandlung sollte im ersten Jahr regelmäßig alle drei bis vier Monate erfolgen, um eine Entkoppelung vom Gehirn zu erzielen. Der Blick und Gesichtsausdruck erscheint dann deutlich entspannter und frischer.

Vereinbaren Sie noch heute einen Termin mit uns!

Wir beraten Sie gerne persönlich und ausführlich. Sagen Sie uns, wann Sie Zeit haben.
Wenn Sie noch für heute einen Termin vereinbaren möchten, rufen Sie uns bitte direkt an.

Sie erreichen uns: Montags bis Freitags von 09-18 Uhr und Samstags von 09-16 Uhr.